Beratung

Wie kann ich Ihnen helfen?

Sie haben Ihre Softwareentwicklung auf agile Vorgehensweisen umgestellt? Ihr Ziel ist ein schnelles Feedback von Ihren Anwendern und Kunden? Ihr Ziel ist eine kontinuierlich hohe Qualität? Ihr Ziel ist die kontinuierliche Verbesserung Ihres Entwicklungsvorgehens? Und trotzdem haben Sie den Eindruck, dass Sie Ihre Ziele nicht erreichen?

Sie sind nicht alleine.

Um Ihre Ziele zu erreichen, braucht es nicht nur eine agile Vorgehensweise (das Rahmenwerk, Prozesse, Artefakte) sondern vor allem ein anderes Mindset und eine neue Form der Zusammenarbeit.

  • Ihr Team darf nicht umsetzen, was bestellt ist, sondern nur das, was Nutzen stiftet
  • Ihr Team darf nicht in Abgrenzung denken, sondern in gemeinschaftlicher Verantwortung
  • Ihr Team darf keine Ansammlung von Individuen sein, sondern eine eingeschworene Gemeinschaft
  • Ihr Team darf nicht die kurzfristige Zielerreichung zu Lasten der Qualität im Fokus haben, sondern die langfristige Stabilität, Wartbarkeit und Nutzbarkeit
  • Ihr Team muss unternehmerisch denken und arbeiten
  • Ihr Team braucht an den richtigen Stellen die Unterstützung von Ihnen und anderen Stakeholdern

Eine Veränderung der Denkweise und der Zusammenarbeit fällt nicht vom Himmel. Es braucht ein klares Ziel. Es braucht kontinuierliche Impulse zur Reflektion. Es braucht Vorbilder. Es braucht Freiraum für Experimente. Und es braucht ab und zu auch direkt einsetzbare Tools.

Ich unterstütze Sie gerne dabei, Ihre Ziele zu erreichen. Sowohl „hands-on“ als Teil Ihres Teams oder mit etwas Distanz als Coach. Rufen Sie mich direkt unter +49 151 26865051 an oder schreiben Sie mir eine Email und wir finden gemeinsam heraus, welche Variante für Ihre Situation die beste Lösung ist.

Was heißt das konkret?

Jede Situation ist anders. Jedes Problem ist anders. Dies gilt insbesondere für die Arbeit mit Menschen und Teams. Daher halte ich nichts von Patentrezepten und vorgefertigten Lösungen. Ich möchte Ihnen dennoch einige Inspirationen auf den Weg geben.

Inhaltliche Schwerpunkte

Unternehmerisches Handeln, Nutzen & Priorisierung: Im Projekt müssen Sie kontinuierlich Entscheidungen treffen. Welche Anforderung setzen Sie zuerst um? Welches Feature kann gestrichen werden? An welcher Stelle brauchen Sie mehr Informationen und müssen Experimente durchführen? Wann ist der richtige Zeitpunkt für Refactoringmaßnahmen? Ist das zugesagte Lieferdatum oder der Funktionsumfang wichtiger? All diese Entscheidungen orientieren sich an dem erwarteten Nutzen für Ihr Unternehmen. Für die meisten Entscheidungen lässt sich ein qualitativer und/oder quantitativer Nutzen ermitteln. Manchmal ist eine Entscheidung basierend auf Erfahrung notwendig. Ich unterstütze Sie mit dem Einsatz von Führungskompetenzen dabei, die Entscheidungen im Projekt auf den Unternehmensnutzen auszurichten und scheue mich nicht, Entscheidungen zu treffen.

Motivation & Sinn: Warum führen wir eigentlich dieses Projekt durch? Was haben wir davon? Und ganz praktisch: warum sollte ich um 18:00 Uhr noch ein paar Stunden dran hängen, um die Ursache für einen Fehler zu suchen und zu beheben – ich könnte ja auch den Abend mit meinen Freunden und meiner Familie verbringen? Jeder Mitarbeiter in Ihrem Team sollte diese Fragen eindeutig beantworten können. Ein motivierter Mitarbeiter, der einen Sinn in seiner Arbeit sieht, überwindet jedes Hindernis. Ein inspirierter Mitarbeiter ist bis zu 220% produktiver als der Durchschnitt. Nichts kann ihn aufhalten. Ich unterstütze Sie mit dem Einsatz von Führungskompetenzen dabei, Ihre Mitarbeiter zu motivieren.

Kommunikation & Zusammenarbeit: Team = Toll, Ein Anderer Macht‘s? Im Fußball ist es inzwischen eine Binsenweisheit, dass nicht eine Ansammlung von Superstars den Erfolg bringt, sondern eine eingeschworene Mannschaft. In der Softwareentwicklung ist es analog. Ihre Mitarbeiter müssen miteinander sprechen. Ihre Mitarbeiter müssen Probleme (fachliche, technische, soziale, ...) direkt und offen adressieren. Ihre Mitarbeiter müssen gemeinschaftlich Verantwortung für das Projektergebnis übernehmen und einander unterstützen. Ich unterstütze Sie mit dem Einsatz von Sozialkompetenzen dabei, leistungsfähige Teams zu entwickeln.

Organisation & Stakeholder: Ein Projektteam arbeitet selten auf der grünen Wiese, es ist in eine Organisation eingebunden. Fachliche Leitplanken müssen von den Stakeholdern definiert werden. Feedback muss von Anwendern oder Kunden eingesammelt werden. Deployments müssen synchronisiert werden. Das Umfeld des Projektteams muss daher ebenfalls auf die Projektziele und die Vorgehensweise ausgerichtet werden, um das Projektteam bestmöglich zu unterstützen. Ich unterstütze Sie mit dem Einsatz von Führungs- und Sozialkompetenzen dabei, die Organisation und die Stakeholder auf den Projekterfolg auszurichten.

Typische Rollen

Meine Arbeit wird üblicherweise mit den folgenden Rollen assoziiert:

  • Agile Coach
  • Scrum Master
  • Product Owner
  • Projektleiter

Welchen Nutzen haben Sie von einer Zusammenarbeit?

Glückliche Mitarbeiter und erfolgreiche Projekte.

Das klingt zu einfach? Dann lassen Sie mich etwas ausholen. Üblicherweise werden Projekte als „Produktion von Software“ gesehen. Daher werden die gleichen Schwerpunkte wie bei der Produktion von Autos gesetzt. Klar definierte Prozesse. Klar definierte Verantwortlichkeiten und Übergabepunkte. Klar definierte Ergebnisqualität. Ein wichtiger Unterschied wird allerdings nicht berücksichtigt: Die wichtigsten Produktionsfaktoren für Autos sind Fabriken und Maschinen. Der wichtigste Produktionsfaktor für Projekte ist der Mensch. Menschen sind komplexe Gebilde. Teams sind komplexe Gebilde.

Wir müssen unser Augenmerk daher weniger auf Prozesse lenken, sondern mehr auf Menschen und Teams. Dann folgt der Projekterfolg fast automatisch.

Kontakt

+49 151 26865051