Wie kriege ich raus, was genau mein Chef von mir will – 6 Ideen

delegation Aug 26, 2019
 

Delegation klingt auf den ersten Blick ja ganz einfach. In der Praxis kommt es aber immer wieder zu Missverständnissen, weil Chef und Mitarbeiter ein unterschiedliches Verständnis haben. Genau auf diesen Punkt wollte Maika hinaus, als sie auf die Frage „was könnte dein in Bezug auf Delegation besser machen“ sagte: „Klare Aufgabenverteilung mit Deadline".

In einer idealen Welt musst du dich nicht darum kümmern, was dein Chef genau von dir will. Dein Chef sorgt dafür, dass ihr das gleiche Verständnis habt. Nur leider sind wir nicht immer in einer idealen Welt mit dem perfekten Chef, so dass du selbst aktiv werden musst. Managing up nennt sich das Ganze dann.

Hier also 6 Punkte, mit denen du herausfinden kannst, was dein Chef von dir möchte und in welchem Rahmen du dich bewegst.

  • Beschreibe das gewünschte Ergebnis in eigenen Worten. Wörter sind ja sehr abstrakte Dinge und in jedem Kopf verbirgt sich unter Umständen ein anderes Bild, welches mit einem Wort assoziiert wird. Der Eine denkt bei dem Wort „Auto“ an seinen Opel Kadett, der Nächste an einen Porsche und ein Anderer an ein fettes SUV. Stell sicher, dass ihr über die gleichen Bilder sprecht.
  • Frage nach, warum die Aufgabe / das Ergebnis wichtig ist. Einerseits willst du ja nicht jeden Blödsinn erledigen und andererseits hilft dir die Aussage bei der Priorisierung.
  • Frage nach, warum genau DU die richtige Person bist. Ja, manchmal bist du einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Manchmal hast du aber auch Fähigkeiten oder Erfahrungen, die dich besonders für die Aufgabe qualifizieren. Genau in diesem Fall hilft dir die Antwort deines Chefs, um den Kontext und die Erwartungen zu verstehen.
  • Frage nach den Grenzen (insbesondere Aufwand / Geld). Hier passieren die meisten Missverständnisse. Dein Chef dachte, die Aufgabe sei in 30 Minuten erledigt und du machst 2 Wochen nichts anderes. Es kommt hier nicht auf die Minute an, aber du solltest die Größenordnung kennen, die dein Chef im Kopf hat. Davon hängen sicherlich auch die Detaillierung und Genauigkeit ab, mit der du die Aufgabe umsetzt.
  • Frage nach dem gewünschte „Reporting“. Möchte dein Chef ein tägliches Update oder nur eine Vollzugsmeldung? Auch hier kannst du wieder viel Ärger vermeiden, wenn du vorher weißt, was dein Chef möchte.
  • Bei Bedarf: Frage nach Hilfe. Du bist nicht alleine. Gerade wenn eine Aufgabe für dich neu ist, scheu dich nicht, nach Hilfe zu fragen. Entweder dein Chef kann dich coachen, oder ein Kollege, oder andere Personen im Unternehmen. Verbeiß dich bitte nicht tagelang in eine Aufgabe, die ein Anderer in 30 Minuten gelöst hat.

Wie siehst du das? Welche Tipps hast du, um die Erwartungshaltung deines Chefs in Erfahrung zu bringen?

Lass uns in Kontakt bleiben!

Melde dich für meinen Newsletter an, um regelmäßig Inspirationen, Informationen und Angebote zum Thema Project Leadership zu erhalten.  Deine Daten werden selbstverständlich nicht weitergegeben.

Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.