Output vs. Outcome – ein Beispiel

outcome Aug 15, 2019
 

Ich bin davon überzeugt, dass wir mehr Aufmerksamkeit darauf legen müssen, die richtigen Dinge im Projekt zu entwickeln, als die Dinge richtig zu entwickeln. Was das heißt und wie das funktioniert erläutere ich an Hand eines Beispiels. Von Input über Output hin zu Outcome. Und vielleicht können wir damit das große Rad drehen – das wäre dann Impact.

Wenn du mehr zu dem Thema erfahren möchtest, lies dir gerne meinen Artikel durch.

Mehr...

Psychologische Sicherheit ist Voraussetzung für performante Teams

vertrauen Aug 01, 2019

Ich hatte vor einiger Zeit über die Vertrauensformel geschrieben und die Möglichkeiten, wie du Vertrauen herstellst bzw. vergrößerst. Dabei geht es immer um Vertrauen zwischen zwei Personen. In diesem Artikel gehe ich einen Schritt weiter: nicht nur Vertrauen zwischen zwei Personen, sondern Vertrauen in „das Team“ bzw. eine Vertrauenskultur. Hier wurde bereits 1999 der Begriff Psychological Safety von Amy Edmondson geprägt. Popularität erlangte das Konzept im Jahr 2016, als Google in einer großangelegten Studie Psychologische Sicherheit als den wichtigsten Faktor für performante Teams identifizierte.

Psychological Safety is a shared belief that the team is safe for interpersonal risk taking.

Teammitglieder haben das Vertrauen, dass sie niemand für einen Fehler, eine Frage oder eine neue Idee bestrafen oder lächerlich machen wird.

Warum ist psychologische Sicherheit wichtig?

Nun, stell dir doch einfach...

Mehr...

Verlässlichkeit: Kläre vorher deinen Entscheidungsspielraum

vertrauen Jul 15, 2019
 

Ein zentrales Element von Vertrauen ist Verlässlichkeit. Du tust, was du sagst. Blöd ist, wenn dein Chef deine Aussagen überstimmt. In diesem Video erfährst du:

  • Welche Elemente notwendig sind, um Vertrauen herzustellen
  • Wie du mit Hilfe des Delegation Boards deinen Entscheidungsspielraum festlegen kannst
Mehr...

Nutze ein Presse-Statement, um deine Vision zu artikulieren

vision Jul 01, 2019

Ich bin fest davon überzeugt, dass eine gut formulierte Vision maßgeblich dazu beitragen kann, dass dein Projektteam motiviert ist und eigenständig die richtigen Entscheidungen treffen kann. Eine schöne Möglichkeit, die Vision für ein Projekt zu formulieren, ist das Presse-Statement. Du stellst dir einfach vor, wie du die Öffentlichkeit oder die Mitarbeiter deines Unternehmens über den erfolgreichen Projektabschluss informierst. Diese Variante wird beispielsweise von Amazon genutzt, um das „Warum“ eines Produktes klar zu artikulieren, bevor mit der eigentlichen Umsetzung begonnen wird. Es ist schließlich sehr viel günstiger, ein Presse-Statement zu verändern, als ein fertiges Produkt.

Nun ist nicht jeder von uns Profi im Schreiben von Pressemitteilungen, daher hier noch der Aufbau eines gelungenen Statements.

8 Elemente eines gelungenen Presse-Statements

  1. Überschrift: Benenne dein Projekt auf eine Art und...
Mehr...

Lohnt sich der Aufwand der Delegation?

delegation Jun 15, 2019
 

Eigentlich weißt du, dass Delegation sinnvoll ist. Aber lohnt sich der Aufwand? Oder machst du es schnell selber?
In diesem Video erfährst du

  • die drei zentralen Gründe, warum Delegation sinnvoll ist
  • welchen Einfluss Delegation auf die Qualität der Ergebnisse hat
  • welchen Einfluss Delegation auf deine verfügbare Zeit hat
Mehr...

20% Mitarbeiter im Team – was tun?

team Jun 01, 2019

In einer idealen Welt arbeiten alle Teammitglieder ausschließlich für ein Projekt. Herrlich – die Verfügbarkeit ist leicht zu planen. Die Kollegen sind grundsätzlich immer ansprechbar. Der Fokus liegt ganz klar auf einem Thema. Kein Kontextswitching.

Die Realität sieht oftmals ganz anders aus. Mitarbeiter sind immer heiß begehrt – insbesondere die Guten. Ich erlebe immer wieder die folgenden zwei Situationen:

  • Es gibt Bedarf an (und Aufgaben für) einem Vollzeitmitarbeiter. Es ist allerdings kein Mitarbeiter verfügbar. Man versucht, eine klare Priorisierung zu vermeiden und stellt 5 Mitarbeiter zur Verfügung – zu je 20%. Die Logik: 5 x 20% = 100%
  • Es gibt Bedarf an einem Spezialisten für einen kurzen Zeitraum oder begleitend, aber der Bedarf lastet den Spezialisten nicht aus (z.B. für Themen wie IT Sicherheit oder Netzwerk). Der entsprechende Kollege arbeitet zu 20% im Projekt mit.

Probleme

Auf dem Papier...

Mehr...

Die Vertrauensformel – wie du gezielt Vertrauen aufbaust

vertrauen May 01, 2019

Wenn du im Team arbeitest, ist Vertrauen oft die Basis jeglicher Aktivitäten. Feedback, Delegation, Motivation... all das funktioniert deutlich besser, wenn es ein hohes Maß an Vertrauen innerhalb des Teams gibt. In meinem Buch Project Leadership habe ich beschrieben, wie du Vertrauen aufbaust. Aber irgendwie war ich unzufrieden... das Thema war mir zu fluffy, hatte zu wenig Struktur.

Glücklicherweise bin ich vor kurzem über ein Buch in meinem Fundus gestolpert: The Trusted Advisor. Wenn du Berater bist, solltest du das Buch unbedingt lesen. Wenn nicht, pick dir die relevanten Kapitel raus und adaptiere das Gesagte. Zentrales Element ist die Vertrauensformel. Meister und Co haben eine Struktur entwickelt, wie du die Intensität der Vertrauenswürdigkeit mit Hilfe einzelner Elemente ermitteln kannst.

Was ist mit den einzelnen Elementen gemeint und wie kannst du sie beeinflussen?

Glaubwürdigkeit

Bei der Glaubwürdigkeit geht es im Kern um die...

Mehr...

Delegation geht uns alle an

delegation Apr 01, 2019

Eigentlich wollte ich in diesem Beitrag über sistemic underdelegation schreiben, ein Phänomen, welches ich sehr oft in Unternehmen beobachte. Ich hätte geschrieben, wie fürchterlich eine derartige Situation ist. Ich hätte analysiert, was die Ursachen für ein derartiges Organisationsversagen sind. Viele von euch hätten mir zugestimmt. Nur verändert hätte diese haarscharfe Analyse nichts.

Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es. (Erich Kästner)

Ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt. (Pippi Langstrumpf)

Fangen wir also bei uns an. Veränderung ist immer schwer. Neue Gewohnheiten zu etablieren ist schwer (siehe Du willst dich verändern? Tu. Es. Jeden. Tag.). Es ist allerdings leichter, sich selbst zu ändern, als andere.

Delegiere weniger Aufgaben nach oben

Verblüfft? Das ist meine Absicht. Es gibt immer wieder Momente, in denen wir nicht weiterwissen. Wie formuliere ich diese...

Mehr...

Wunsch und Wirklichkeit bei der Mitarbeitergewinnung

teamzusammenstellung Mar 01, 2019

Es gibt Situationen, die machen mich fassungslos. Ein großes Unternehmen hat erkannt, dass wegen der alternden Belegschaft viele (sehr viele) neue Mitarbeiter eingestellt werden müssen. Besagtes Unternehmen hat viele Maßnahmen umgesetzt, um als Arbeitgeber attraktiv zu sein. Das Unternehmen fährt eine bundesweite Kampagne, um neue Mitarbeiter auch auf ungewöhnlichen Wegen zu finden und einzustellen. So weit, so gut. 

Eine neue Mitarbeiterin beginnt in diesem Unternehmen. Ihr wurde während der Bewerbungsphase gesagt, dass ihre Abteilung neue Impulse von außen benötige. Ihr wurde gesagt, dass sie in ihrem Arbeitsgebiet weitgehend eigenständig arbeiten könne. Sie ist begeistert und hoch motiviert, endlich anzufangen. 

6 Wochen später sieht es anders aus. Neue Impulse, Ideen oder Anregungen werden von ihrer Vorgesetzten konsequent abgewiegelt. „Das haben wir schon...

Mehr...

Du willst dein Team motivieren? Zelebriere Gemeinsamkeiten!

motivation Feb 01, 2019

Beim Thema Motivation von Teams kann man sich viel vom Sport abschauen. Sowohl in guten wie auch in schlechten Zeiten. Daher möchte ich eine Erfahrung teilen, die mich lange beschäftigt hat. Ich spiele Volleyball. Vor einigen Jahren haben wir das Unmögliche möglich gemacht und sind mit eher durchschnittlichen Spielern in die Verbandsliga aufgestiegen. Wahnsinn! Der ganze Verein war aus dem Häuschen! So konnte es weitergehen – und damit die nächste Saison genauso erfolgreich verlief, verstärkten wir uns mit einigen exzellenten Spielern. Wir stiegen ab. Wie konnte das passieren?

In der Saison des Aufstiegs...

  • ...hatten wir alle das gleiche Ziel: wir wollten aufsteigen! Die erfahrenen Spieler wollten es noch einmal wissen, die jungen Spieler wollten mehr und mehr. Niemand spielte, um nicht zu verlieren, jeder wollte gewinnen.
  • ...teilten wir das Motto “work hard, party hard”. Nach Training oder Spiel wurde gemeinsam der...
Mehr...
Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.